Seiteninhalt

Satzungen

 

Hauptsatzung des Landkreises   (veröffentlicht am 12.12.2011)
1. Änderung Hauptsatzung        (veröffentlicht am 02.04.2012)
2. Änderung Hauptsatzung        (veröffentlicht am 18.09.2012)
3. Änderung Hauptsatzung        (veröffentlicht am 13.12.2012)
4. Änderung Hauptsatzung       
(veröffentlicht am 02.01.2014)
5. Änderung Hauptsatzung        (veröffentlicht am 30.04.2014)
6. Änderung Hauptsatzung        (veröffentlicht am 27.10.2015)
7. Änderung Hauptsatzung        (veröffentlicht am 22.12.2016)

Hauptsatzung in Lesefassung

Geschäftsordnung des Kreistages (beschlossen am 08.11.2011)
1. Änderung (veröffentlicht am 06.06.2012)
2. Änderung (veröffentlicht am 12.06.2013)
3. Änderung (veröffentlicht am 03.01.2017)


11.05.2017

Öffentliche Stellenausschreibung / hier: Sachbearbeiter/in wirtschaftliche Jugendhilfe

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt für das Jugendamt eine Stelle als

Sachbearbeiter/in wirtschaftliche Jugendhilfe

mit 40 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg. Die Stelle ist im Rahmen einer Krankheitsvertretung, längstens bis zum 31.10.2017 befristet.

Aufgaben:

  • Gewährung wirtschaftlicher Jugendhilfen (Prüfung der Zuständigkeit, Kostenzusage an Träger der Jugendhilfe, Anfordern und Prüfen von Entgeltvereinbarungen, Erstellen von Bescheiden, Prüfen von Kostenrechnungen, Gewährung der Jugendhilfe an Eltern und junge Volljährige, Heranziehung zu den Kosten der Jugendhilfe, Entscheidung und Bearbeitung von Widersprüchen, Geltendmachung von Erstattungsansprüchen gegenüber Dritten…)
  • Zuständigkeit und Kostenerstattung (Feststellen der Ermächtigungsgrundlage, Entscheidung nach Prüfung des gewöhnlichen/tatsächlichen Aufenthaltes nach Besonderheiten des Einzelfalls, Entgegennahme sowie Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Kostenübernahme und Kostenerstattung und deren Umfang sowie Einleitung der nachfolgenden Aufgaben zur Gewährung der Hilfe)
  • doppische Haushaltsführung- und Überwachung, monatliche Hochrechnungen der Einnahmen und Ausgaben im Rahmen der Haushaltskonsolidierung, Haushaltsplanung und -auswertung
  • Bearbeitung von Projektanträgen nach Maßgaben des Zuwendungsrechtes

Anforderungen:

  • Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. abgeschlossener Angestelltenlehrgang I mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung
  • fundierte Kenntnisse im Haushalts- und Kassenrecht, Zuwendungsrecht und im Verwaltungsrecht insbesondere SGB VIII
  • Erfahrungen im Umgang mit der Doppik sowie der Haushaltsplanung, - überwachung und - bewirtschaftung
  • sehr gute PC Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Selbstständigkeit und Lösungsorientiertheit, Engagement, Eigenverantwortlichkeit
  • sicheres Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft die Arbeitszeit flexibel anhand der anfallenden Arbeitsaufgaben zu gestalten
  • Pkw-Führerschein

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9 a TVöD.

Bewerber/innen mit Behinderung werden bei gleicher fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.
Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 26.05.2017 das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Platanenstraße 43 in 17033 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 30.09.2017 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.
Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.


Heiko Kärger
Landrat

 

Autor/in: Administrator