Seiteninhalt
16.05.2017

Bekanntmachung über die Einziehung einer Teilfläche eines öffentlichen Weges in der Gemarkung Roggentin

Der Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte gibt als zuständige Straßenaufsichtsbehörde für die Gemeinden des Landkreises bekannt, dass auf Beschluss der Stadtvertretung Mirow vom 30.08.2016 die Einziehung einer Teilfläche des öffentlichen Weges in der Gemarkung Roggentin, Flur 20, Teilfläche des Flurstücks 11, gemäß § 9 Absatz 1 Straßen- und Wegegesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern vom 3. Januar 1993 (GVOBl. M-V 1993, S. 42) in der zurzeit gültigen Fassung, beantragt wurde.

Der einzuziehende Wegeabschnitt nordöstlich von Zietlitz beginnt an der Grenze des Müritz-Nationalparks und verläuft bis zur Gemeindegrenze Rechlin.
(siehe Karte rot gekennzeichnet; Länge ca. 1145 Meter)

Grundlage für die Einziehung ist der Verlust der Verkehrsbedeutung.

Der Plan der einzuziehenden öffentlichen Verkehrsfläche liegt in der Zeit vom 19.05.2017 bis 15.06.2017 wie folgt zur Einsichtnahme aus:

Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte
Empfang / Sekretariat
Rudolf-Breitscheid-Straße 24
17252 Mirow

Sprechzeiten:
Di: 09.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 17.00 Uhr, 
Do: 09.00 - 12.00 Uhr,
13.00 - 16.00 Uhr
Fr: 07.30 - 12.00 Uhr

Einwendungen gegen die geplante Einziehung sind spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung der Auslegung schriftlich oder zur Niederschrift beim Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte, Rudolf-Breitscheid-Straße 24 in 17252 Mirow zu erheben.

 


Heiko Kärger
Landrat