Seiteninhalt
19.05.2017

Sitzungen des Kreiswahlausschusses


Sitzungen des Kreiswahlausschusses des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte für die Bundestagswahl am 24. September 2017

Am 28. Juli 2017 wird um 10:00 Uhr die öffentliche Sitzung des Kreiswahlausschusses des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte für die Zulassung der Kreiswahlvorschläge zur Bundestagswahl in der Kreisverwaltung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Regionalstandort Neubrandenburg, Platanenstraße 43, Raum 4.068, 17033 Neubrandenburg, durchgeführt.

Der Kreiswahlausschuss entscheidet in dieser Sitzung gemäß § 26 Bundeswahlgesetz (BWG) in Verbindung mit § 36 Bundeswahlordnung (BWO) über die Zulassung der im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eingegangenen Kreiswahlvorschläge für die Wahl des Bundestages am 24. September 2017.

Tagesordnung:
1. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Beschluss über die Zulassung der eingereichten Kreiswahlvorschläge

Am 28. September 2017 wird um 16:00 Uhr die öffentliche Sitzung des Kreiswahlausschusses des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte zur Feststellung des endgültigen Ergebnisses der Bundestagswahl in dem Wahlkreis 17 in der Kreisverwaltung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Regionalstandort Neubrandenburg, Platanenstraße 43, Raum 4.062, 17033 Neubrandenburg, durchgeführt.

Der Kreiswahlausschuss stellt in dieser Sitzung gemäß § 41 BWG in Verbindung mit § 76 BWO das endgültige Ergebnis der Bundestagswahl vom 24. September 2017 in dem Wahlkreis 17 fest.

Tagesordnung:
1. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses
für den Wahlkreis 17

Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nach § 10 Abs.1 BWG, um öffentliche Sitzungen handelt und Jedermann freien Zutritt zu diesen Sitzungen hat.

gez.
Johannes Waeller
Kreiswahlleiter