Seiteninhalt
05.02.2018

Stellenausschreibung / hier: Sachbearbeiter/in Allgemeiner Sozialer Dienst / Bedarfsermittlung Hilfe zur Pflege

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt zur Besetzung im Sozialamt zum 01.04.2018 eine Stelle als

Sachbearbeiter/in Allgemeiner Sozialer Dienst / Bedarfsermittlung Hilfe zur Pflege

mit 40 Wochenstunden aus.
Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

Aufgaben:

• Bedarfsermittlung und Erstellung von Stellungnahmen und Berichten im Rahmen der Hilfe zur Pflege gem. Kap. 7 SGB XII und der hauswirtschaftlichen Versorgung nach § 70 SGB XII – insbesondere individuelle Feststellung der notwendigen Bedarfe für Personen, deren Pflege- bzw. hauswirtschaftlicher Bedarf nicht mit den Leistungen der Pflegeversicherung gedeckt werden kann
• Beratung und Unterstützung von Menschen zu Hilfebedarfen nach den Sozialgesetzbüchern, insbesondere des SGB XII
• aufsuchende Sozialarbeit, sozialpädagogische oder psychosoziale Betreuung mit dem Fokus auf die Vermittlung von professionellen Hilfen für Menschen in oft komplexen Notlagen mit dem Ziel, die Lebensbedingungen zu verbessern (Hilfe zur Selbsthilfe, Hilfe zur Erlangung von Sozialleistungen, Hilfe zum Erhalt von Wohnraum, Anregung gesetzlicher Betreuung, Vermittlung von sozialen Dienstleistungen und Hilfeangeboten)
• operative Hausbesuchstätigkeit und Bedarfsermittlung im Rahmen der Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung und Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten nach dem SGB XII
• Umsetzung des Gesamtplanverfahrens im Rahmen der Eingliederungshilfe nach dem SGB XII

Anforderungsprofil:

• Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter/in / Sozialpädagoge/in mit staatlicher Anerkennung beziehungsweise als Bachelor of Arts (Soziale Arbeit) oder Abschluss als Bachelor of Science Pflegewissenschaften / Pflegemanagement bzw. Gesundheitswissenschaften
• Nachweis einer Tätigkeit im Rahmen der Pflege, die mit der Abrechnung von Leistungskomplexsystemen nach dem SGB XI zu tun hatte;
• selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
• Beherrschung verschiedener Methoden der Gesprächsführung
• Entschlussfreudigkeit und sicheres Urteilsvermögen
• hohe Sozialkompetenz, hohe Flexibilität, Teamfähigkeit
• starke physische und psychische Belastbarkeit
• Sicherheit im Umgang mit dem PC
• Pkw-Führerschein

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst entsprechend der Entgeltgruppe S 11b.

Bewerber/innen mit Behinderung werden bei gleicher fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.02.2018 an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Platanenstraße 43 in 17033 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 31.05.2018 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.


Heiko Kärger

Landrat