Seiteninhalt
11.06.2018

Stellenausschreibung / hier: Sachbearbeiter/in Katastrophenschutz

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt zum 01.07.2018 für das Ordnungsamt eine Stelle als

Sachbearbeiter/in Katastrophenschutz

mit 40 Wochenstunden aus.

Die Stelle ist, im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung, längstens bis zum 31.08.2019 befristet. Dienstort ist die Feuerwehrtechnische Zentrale in Neuendorf bei Neubrandenburg.


Aufgabengebiet:

• Mitwirkung bei der Planung und Organisation des überörtlichen Brandschutzes und der Technischen Hilfeleistung der freiwilligen Feuerwehren
• Prüfung der Gewährleistung der Einsatzbereitschaft der FFw`n und Katastrophenschutzeinheiten im Landkreis sowie deren Anleitung und Kontrolle
• Unterstützung bei der Bearbeitung von Alarm-und Ausrückeordnungen
• Unterstützung bei der materiell- technischen Sicherstellung sowie des Tausches von Material und Ausstattungen für die FFw und die FTZ des Landkreises
• Verwaltung der Lagerbestände des Katastrophenschutzes
• Gewährleistung der Ernährungssicherstellung und -vorsorge
• Mitwirkung bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Katastrophenschutzübungen
• Mitarbeit im Stab der Katastrophenschutzleitung des Landkreises


Anforderungsprofil:

• Abschluss als Dipl.-Verwaltungswirt/in, Verwaltungsfachwirt/in, Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt/in bzw. Bachelor of Laws oder vergleichbarer Studienabschluss
• Berufserfahrungen im Verwaltungsdienst und im Umgang mit Behörden / Organisationen
• sicherer Umgang mit dem PC
• körperliche Belastbarkeit
• Bereitschaft zur Aufgabenerfüllung auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten / Mitwirkung im Bereitschaftsdienst
• aktive Mitgliedschaft in einer FFw oder einer anderen Einheit des Katastrophenschutzes wäre wünschenswert
• Pkw-Führerschein


Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9b TVöD.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.06.2018 an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Platanenstraße 43 in 17033 Neubrandenburg, zu richten.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 30.09.2018 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger

Landrat