Seiteninhalt
14.02.2018

Stellenausschreibung / hier: Sachbearbeiter/in Sekretariat / Registratur

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt für das Bauamt zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt die Planstelle

Sachbearbeiter/in Sekretariat / Registratur

mit 40 Wochenstunden aus.

Dienstort ist der Regionalstandort Waren (Müritz).


Aufgabengebiete:

Sekretariat:

• allgemeine Sekretariatsarbeiten für die Amtsleitung, darunter u.a. Terminkoordination, Protokollführung bei Dienstberatungen etc.
• Koordinierung von telefonischen Anfragen an das Amt
• Koordinierung des Postverkehrs des Amtes
• Betreuung der Datenbank des Bauamtes

Registratur:

• Registrierung und Vorprüfung von Vorgängen der Kreisplanung einschließlich Durchführung von Beteiligungsverfahren der Fachbehörden des Landkreises
• Rücklauf- und Fristenkontrolle
• Archivierung


Anforderungsprofil:

• abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
• Kenntnisse im Verwaltungs- und Baurecht
• Verbindlichkeit und Freundlichkeit im Auftreten gegenüber Bürgern
• sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
• Sicherheit im Umgang mit dem PC
• Belastbarkeit und Organisationsvermögen
• PKW-Führerschein


Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 5 TVöD.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerber/innen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 02.03.2018 an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Platanenstraße 43 in 17033 Neubrandenburg, zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 31.05.2018 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.



Heiko Kärger

Landrat