Seiteninhalt
14.02.2018

Stellenausschreibung / hier: Sozialarbeiter/in im Sozialpsychiatrischen Dienst

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt für das Gesundheitsamt am Regionalstandort Demmin zum 01.05.2018 eine Stelle als

Sozialarbeiter/in im Sozialpsychiatrischen Dienst

mit 33 Wochenstunden aus.

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung längstens bis zum 30.06.2019 befristet.

Aufgabengebiet:

• Beratung und Unterstützung von psychisch kranken und geistig behinderten Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen sowie suchtkranken Menschen und ihren Angehörigen auf der
Grundlage des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst im Land Mecklenburg- Vorpommern (ÖGDG M-V) und des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke (PsychKG M-V)
• Krisenintervention und Intervention im Rahmen des PsychKG M-V
• aufsuchende Hilfen (Hausbesuche) im Rahmen der Vor- und Nachsorge
• Vermittlung von nachsorgenden Hilfen
• Kontakt zu psychiatrischen Kliniken, Hausärzten, niedergelassenen Nervenärzten und Psychotherapeuten
• Beratung und Unterstützung bei der Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber den Sozialleistungsträgern
• Beratung von Ämtern, Kommunen, Einrichtungen der Sozial- und Jugendhilfe, freien Trägern in sozialpsychiatrischen Fragen
• Präventionsarbeit
• Aufbau und Leitung von Patientengruppen
• Dokumentation und Statistik


Anforderungsprofil:

• Abschluss als Dipl.-Sozialarbeiter/in / Sozialpädagoge/in oder Bachelor / Master of Arts (Soziale Arbeit) mit staatlicher Anerkennung
• selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
• Sicherheit im Umgang mit Gesetzen, Verordnungen und Vorschriften
• berufspraktische und psychiatrische Erfahrungen im Umgang mit psychisch kranken, suchtkranken und behinderten Menschen
• sehr gute mündliche und schriftliche Leistungsfähigkeit
• Einfühlungsvermögen und Korrektheit im Umgang mit Bürgern
• hohe Sozialkompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit
• starke physische und psychische Belastbarkeit
• schnelles Agieren auch in Notsituationen
• sicherer Umgang mit dem PC (MS-Office)
• Pkw-Führerschein und Bereitschaft zur Nutzung des privaten Pkw

Die Bewerber/innen sollen aufgrund ihrer Sozialkompetenz und Erfahrungen eine besondere Eignung für die Sozialpsychiatrie und Suchtkrankenhilfe haben.


Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst mit der S 14.

Bewerber/innen mit Behinderung werden bei gleicher fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Teilzeitregelungen sind möglich.

Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 09.03.2018 an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in 17033 Neubrandenburg, Platanenstraße 43 zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 31.05.2018 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.



Heiko Kärger

Landrat