Seiteninhalt
30.01.2017

Aufhebung der Tierseuchenverfügung für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet wegen Wildvogel-Geflügelpest Ludorf

Tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung

1. Die am 29.12.2016 erlassene Allgemeinverfügung zur Festlegung von Sperr- und Beobachtungsgebieten um den Fundort des toten Bussards am Großen Schwerin nahe Ludorf, bei dem das hochpathogene Geflügelpestvirus vom Serotyp H5N8 festgestellt wurde, wird hiermit aufgehoben.

2. Für die in Nr. 1 benannte Anordnung wird die sofortige Vollziehung gemäß § 80 Absatz 2 Nr. 4 Verwaltungsgerichtsordnung angeordnet.

Die Aufgrund der Allgemeinverfügung vom 11.11.2016 angeordnete Aufstallpflicht bleibt von diesen Regelungen unberührt und gilt weiterhin.

Die Verfügung tritt gemäß § 41 Absatz 4 Satz 2 Verwaltungsverfahrensgesetz am Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Die Allgemeinverfügung mit Begründung und Rechtsbehelfsbelehrung kann während der Dienstzeiten im Veterinäramt, 17033 Neubrandenburg, Gartenstraße 17 eingesehen werden.


Dr. Wagner
Leiter des Amtes