Seiteninhalt
24.05.2017

„Boot der Wünsche“ wird flott gemacht

Alle Menschen haben Wünsche. Diese wollen die Mitglieder der Bürgerstiftung Neubrandenburg ab dem 31. Mai 2017 von den Menschen der Stadt und der Umgebung erfahren. Eigens dafür wird das „Boot der Wünsche“ flott gemacht. Es wird in diesem Sommer durch Neubrandenburg segeln und die Wünsche an verschiedenen Standorten einsammeln. Ende Oktober wird das Boot dann tatsächlich in See stechen.
Landrat Heiko Kärger ist Gründungsstifter der Bürgerstiftung Neubrandenburg. Die Idee, sich zusammenzutun und gemeinsam etwas für die Stadt zu tun, hat mittlerweile viele Menschen gefesselt. Über 100.000 Euro stehen mittlerweile als Stiftungskapital zu Buche. Dabei sind finanzielle Mittel das Eine, Mitmachen das Andere. Für wen die Bürgerstiftung tätig sein wird? Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und der Umgebung von Neubrandenburg. Aber woran mitmachen, und wer und wo, das können die Bürgerinnen und Bürger mit entscheiden, sich wünschen und mit dem Boot auf die Reise zur Erfüllung schicken.
Für viele Wünsche reiche es aus, selbst einmal mit anzupacken oder eine Idee zu entwickeln, sind sich die Stiftungsgründer die Ehepaare Holze und Steinicke, Axel Weiler und Landrat Heiko Kärger einig. Sie erfüllen sich jetzt ihren Wunsch nach einem intakten Boot für das Einsammeln der Wünsche. Für andere Wünsche ist Geld notwendig. Das haben die Stiftungsgründer selbst eingebracht und freuen sich über jede Unterstützung.