Seiteninhalt
30.05.2017

Breitbandausbau: Weitere Fördermittel

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (m.), hat am 29. Mai in Berlin weitere 97 Förderbescheide für Mittel aus dem Bundesprogramm für den Breitbandausbau überreicht. Kommunen und Landkreise mit unterversorgten Gebieten erhalten damit bis zu 50.000 Euro, um Ausbauprojekte für schnelles Internet zu planen und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieser Projekte zu erstellen.
Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte erhielt für Beratungsleistungen für weitere vier Projektgebiete insgesamt 200.000 Euro. Die Bescheide nahm Ingo Dann vom kreislichen Projekt Breitbandausbau (r.) entgegen. Ebenfalls bei der Übergabe dabei war der Bundestagsabgeordnete Matthias Lietz.