Seiteninhalt
06.09.2017

Deutsch-syrisches Singen

Deutsche und syrische Mitbürgerinnen und Mitbürger haben in Altentreptow einen Chor gegründet. Weitere Chor-Mitglieder sind herzlich willkommen. Eine musikalische Vorbildung wird nicht erwartet. Gesungen wird immer dienstags, alle zwei Wochen, von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Wer einfach Lust hat und gern singt, kommt am besten schon gleich zum nächsten Termin am 5. September in den Hospitalsaal, Hospitalstraße 12. Dort treffen sich Zugewanderte und Bürgerinnen und Bürger aus Altentreptow zum deutsch-syrischen Singen und tauschen ihr kulturelles Liedgut aus. Die musikalische Chor-Leitung hat Romy Gärtner inne. Gesungen werden Lieder der Weltmusik. Dieses interkulturelle Chor-Projekt wir organisiert und begleitet von Leo Kraus (proVie Hohenbüssow); Mohamad Mubayed übersetzt die Liedtexte. Das Projekt wird vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte unterstützt und gefördert. Die Kontaktdaten zu Leo Kraus stehen auf der Internetseite: www.provie-theater.de , und der Kontakt zur „Partnerschaft für Demokratie“ (Sabine Sölbeck) steht auf der Seite: www.demokratie-mse.de