Seiteninhalt
27.07.2017

Kreisstraße MST 14 nicht befahrbar

Die Kreisstraße MST 14 ist zwischen dem Abzweig Brückentinsee und der Landesgrenze Brandenburg vom lang anhaltenden Regen überschwemmt und derzeit nicht befahrbar. Sie wurde deshalb für den Durchgangsverkehr gesperrt.
In der Kreisstraßenmeisterei geht man davon aus, dass der Boden erst vollständig abtrocknen muss, bevor die Sperrung aufgehoben werden kann. Das heißt, auch wenn die Niederschläge nachlassen, wird es noch einige Zeit brauchen, bis wieder Fahrzeuge passieren können.
Die Kreisstraße MST 14 ist auf dem genannten Abschnitt eine der letzten Schotterstraßen. Deshalb hat der Landkreis geplant, sie dort in den nächsten Jahren in zwei Bauabschnitten grundhaft mit Asphaltdecke auszubauen.