Seiteninhalt
27.02.2017

Nahverkehrsplan ist nun gültig 

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung hat dem vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eingereichten Nachverkehrsplan 2016-2020 grünes Licht gegeben.

Dieser wurde am 10. Oktober 2016 einstimmig durch den Kreistag beschlossen. Am 03.11.2016 erfolgte beim Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung die gesetzlich geforderte Anzeige. Nun kam die Bestätigung, dass seitens des Ministeriums gemäß § 7 Absatz 8 ÖPNVG M-V kein Widerspruch erhoben wird.

Für Landrat Heiko Kärger ein Indiz für ein fließendes Genehmigungsverfahren. „Es bestand ein gutes Miteinander bei der Erstellung des Planes, der für einen Flächenkreis in unserer Größenordnung sehr wohl eine besondere Herausforderung darstellt. Die Genehmigung zeigt, dass es ein durchdachtes Konzept ist. Ich freue mich, dass für die nächsten drei Jahre eine feste Arbeitsgrundlage vorliegt. Und hoffe, dass die Bürger und Besucher unseres Landkreises unsere Nahverkehrsangebote intensiv nutzen werden.“