Seiteninhalt
18.08.2017

Sprechtag des Servicecenter Kultur

Kunst- und Kulturschaffende sowie Kulturmitarbeiter/innen aus den Kommunalverwaltungen erhielten am 15.8.2017 aus erster Hand Informationen über Änderungen der Kulturförderung des Landes MV.
Neue Regelungen werden für eine Vereinfachung und einen Bürokratieabbau sorgen und damit mehr Raum für die praktische Kunst- und Kulturarbeit schaffen.

Hier nur einige Vereinfachungen für die Antragsteller:
Der vorzeitige Maßnahmebeginn gilt mit Eingang des Antrages auf Kulturförderung beim Ministerium „automatisch“ als genehmigt.
Förderungen bis einschließlich 30.000 Euro Landesmittel erfolgen als Festbetragsfinanzierung. Bei Vorlage eines sachlich und rechnerisch richtigen Finanzierungsplans sowie einer guten Projektbeschreibung müssen keine weiteren Unterlagen zu den Ein- und Ausgaben mehr eingereicht werden. Weitere Vereinfachungen wird es bei der Mitteilungspflicht, bei der Inventarisierung sowie bei geplanten Investitionen geben. Öffentliche Bibliotheken, die die Qualitätsstandards erfüllen, dürfen mit Sonderregelungen bei der Antragstellung für die Ausreichung von Mitteln zur Medienbeschaffung rechnen.

Auch 2018 wird das Investitionsprogramm mit einem Fördervolumen von 500.000 Euro aufgelegt. Förderschwerpunkte sind dann investive Maßnahmen für folgende Antragsberechtigte:

  • Musikschulen/ Musikverein für den Ankauf von Instrumenten, museale Einrichtungen und Kunstvereine für die Ausstattung (Vitrinen, Depotausstattung/ Regale u.a.
  • Freie Theater für die Ausstattung (Noten, Kostüme, Technik, Bühnenausstattung, mobile Technik für Wirken im ländlichen Raum)
  • Kommunen für das Skulpturenprogramm – Instandsetzung und Neueinrichtung von Kunst im öffentlichen Raum
  • Bibliotheken über die Fachstelle für die Ausstattung inkl. Verbundkatalog (Leseecken, Regalsysteme, Technik, Vermittlungsarbeit)

Mehr unter: www.bm.regierung-mv.de/Kultur/Kulturförderung

Fragen beantwortet Henryk Menzl vom Servicecenter Kultur am Montag, 11. September 2017, in der Zeit von 10 – 16 Uhr, zum Thema „Kulturförderung des Landes MV 2018“. Die Beratung findet im Brigitte Reimann Literaturhaus, 17033 Neubrandenburg, Gartenstraße 6, statt.
Um eine Anmeldung wird gebeten: info@serviceceneter-kultur.de  oder telefonisch 0381 20354 09

Siehe auch: www.servicecenter-kultur.de

Fragen beantwortet auch gern Adele Krien, Büro des Landrates/ Bereich Kultur.