Seiteninhalt
30.03.2017

Stellenausschreibung / hier: Sachbearbeiter/-in Breitbandausbau

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Büro des Landrates die Projektstelle

Sachbearbeiter/-in Breitbandausbau

mit 40 Wochenstunden aus. Die Stelle ist vorerst für die Dauer von 2 Jahren befristet.

Aufgaben:
Der/die Sachbearbeiter/in Breitbandausbau ist für die Umsetzung der Förderprogramme des Bundes und des Landes im Landkreis verantwortlich. Die Arbeit erfolgt in enger Abstimmung mit dem Breitbandkoordinator des Landkreises.
Konkret bedeutet das:

  1. Anwendung und Durchführung der Förderprogramme des Bundes und des Landes zum Breitbandausbau
  2. Projektmanagement zur Umsetzung des Förderprogramm zum Breitbandausbau 
  3. Unterstützung des Breitbandkoordinators bei sämtlichen Verwaltungstätigkeiten und technischen Fragestellungen zum Breitbandausbau 
  4. Organisatorische Begleitung der Ausschreibungs- und Vergabeverfahren 
  5. Kontrolle Einhaltung der Ablaufpläne 
  6. Durchführung des Monitorings zur Umsetzung des Förderprogramms 
  7. Verhandlung von Verträgen und Projektsteuerung

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Universitäts- bzw. Fachhochschulstudium (z. B. Informatik / Wirtschaftsinformatik, Nachrichten- oder Elektrotechnik, Informations-oder Kommunikationssysteme, Tiefbauingenieurwesen) oder vergleichbares technisches oder wirtschaftstechnisches Studium 
  • Kenntnisse über die Breitbandtechnologien und Ausbaustrategien 
  • Erfahrung im Projektmanagement und Projektcontrolling 
  • Erfahrungen bei der Durchführung von Fördermittelprogrammen, Kenntnis der öffentlichen Vergabe- und Ausschreibungspraxis 
  • Sicherheit in der Kommunikation und Moderation, sehr gutes Verhandlungsgeschick 
  • sicherer Umgang mit dem PC und der entsprechenden Anwendersoftware 
  • Führerschein und Fahrpraxis 
  • Bereitschaft zum Außendienst auf Baustellen

    Die Vergütung erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Bewertung nach EG 10 TVöD.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.
Die Bewerbungen sind bis zum 20.04.2017 an den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Personalamt, Platanenstraße 43, 17033 Neubrandenburg zu senden.


Heiko Kärger
Landrat