Seiteninhalt

Ilse Scheibelt geehrt

Auszeichnung nachgeholt

Weil sie am Bürgermeisterempfang nicht teilnehmen konnte, hat Ilse Scheibelt die Auszeichnung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit am 27. Mai auf dem Sommerfest der Gemeinde Beseritz im Nachgang erhalten: Bürgermeister, Christian Legde, Landrat Heiko Kärger und Pastorin Ruthild Pell-John ehrten Frau Scheibelt und dankten ihr sehr herzlich.

Sie leitet seit mehr als zehn Jahren die Selbsthilfegruppe für Menschen mit unterschiedlichen psychischen Belastungen in Friedland. Die dortige Pastorin, Ruthild Pell-John, sagte in der Laudatio, dass es nur durch den Einsatz und das ehrenamtliche Engagement von Frau Scheibelt möglich ist, dass die Kirchgemeinde dieses wichtige Angebot für Menschen mit psychischen Belastungen anbieten kann. Frau Scheibelt leitet die gemischte Gruppe mit sechs bis zehn Teilnehmern – Männern, Frauen verschiedenen Alters, Christen, Nichtchristen - wöchentlich in den Räumen des Gemeindehauses St. Marien in Friedland. Die Kirchgemeinde ermöglicht die Nutzung der Räume kostenfrei. Frau Scheibelt hat sehr vielen Menschen geholfen, ihnen Mut gemacht, ihr Selbstwertgefühl zu erkennen und es zu steigern, die Dunkelheit zu verlassen, die Zukunft positiv zu sehen und das Leben wieder in die Hand zu nehmen.

Dafür wurde sie nun mit der Urkunde des Landkreises öffentlich geehrt.