Seiteninhalt
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Schulentwicklungsplanung

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist für die Schulentwicklungsplanung der Schulen in eigener Trägerschaft sowie für die Planung des gesamten Schulnetzes des Landkreises im Benehmen mit den kreisangehörigen Schulträgern zuständig. Er hat als Planungsträger Schulentwicklungspläne aufzustellen und diese regelmäßig zu überprüfen und fortzuschreiben. 

Zum Beginn des Schuljahres 2015/16 wurde ein neuer Schulentwicklungsplan für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte aufgestellt. Er wurde auf der Kreistagssitzung am 06. Juli 2015 beschlossen und liegt zur Genehmigung im Bildungsministerium vor.

Rechtliche Grundlagen:

  • Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern (SchulG M-V)
  • Verordnung über die Schulentwicklungsplanung in Mecklenburg-Vorpommern (Schulentwicklungsplanungsverordnung - SEPVO M-V)
  • Schulnetz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte im Schuljahr 2012/13:
    • 109 Schulen mit 28.996 Schülern, davon  60 Schulen in kommunaler Trägerschaft (Gemeinde, Stadt u. a.), 31 Schulen in Trägerschaft des Landkreises und 17 Schulen in freier Trägerschaft

Folgende Schularten finden Sie im Landkreis:

  • 41 Grundschulen
  •   6 Grundschulen mit Orientierungsstufe
  •   6 Regionale Schulen mit Grundschule
  • 15 Regionale Schulen
  •   7 Gymnasien
  •   1 Abendgymnasium
  •   3 Integrierte Gesamtschulen
  •   6 Kooperative Gesamtschulen 
  • 17 Förderschulen
  •   6 Berufliche Schulen