Seiteninhalt
04.08.2020

Bekanntmachung über die Teileinziehung eines öffentlichen Weges in der Gemeinde Peenehagen

Der Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte gibt als zuständige Straßenaufsichtsbehörde  für die Gemeinden des Landkreises bekannt, dass  auf Beschluss der Gemeindevertretung Peenehagen vom 27. November 2018 die Teileinziehung des öffentlichen Weges G 03/006 (siehe Karte farblich gekennzeichnet (PDF)) von Alt Schönau in Richtung Groß Gievitz, für eine Länge von ca. 990 Meter, gemäß § 9 Absatz 2 Straßen- und Wegegesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern vom 3. Januar 1993 (GVOBl. M-V 1993, S. 42) in der zurzeit gültigen Fassung, beantragt wurde.

Betroffen ist folgendes Flurstück:

Gemarkung                Groß Gievitz

Flur                               2

Flurstücke                  4/0

Die künftige Nutzung des vorgenannten Weges soll sich ausschließlich auf land- und forstwirtschaftlichen Verkehr sowie Radfahrer beschränken.

Der Plan der einzuziehenden Teilfläche liegt in der Zeit vom 11.08.2020 bis 07.09.2020 wie folgt zur Einsichtnahme aus:                             

Amt Seenlandschaft Waren
Bau- und Ordnungsamt
Raum 21
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)                       

Sprechzeiten:

Mo:                 09.00 - 12.00 Uhr
Di:                   09.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr
Do:                 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Einwendungen gegen die geplante Teileinziehung sind spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung der Auslegung schriftlich oder zur Niederschrift beim Amt Seenlandschaft, Warendorfer Straße 4 in 17192 Waren (Müritz) zu erheben.

 

gez. in Vertretung
Thomas Müler

Heiko Kärger
Landrat