Seiteninhalt

04.04.2024

Ausbau der Kreisstraße MSE 39 im Abschnitt Bahnübergang bis Leuschentin

Ab Montag, den 8. April 2024 wird im Auftrag des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte die Kreisstraße MSE 39 ab Bahnübergang bis zum Ortseingang Leuschentin erneuert. Die Bauarbeiten gehen planmäßig bis zum 31. Juli 2024. Die Maßnahme wird unter Vollsperrung des Straßenabschnittes für den motorisierten Verkehr ausgeführt. Es ist während dieser Zeit kein Durchgangsverkehr möglich. Der Verkehr wird über die B 104 Stavenhagen, B 194 Richtung Demmin und weiter über die Kreisstraße MSE 39 Grammentin, Axelshof, Kummerow, Leuschentin umgeleitet und entsprechend ausgeschildert. Notwendige neue Regelungen für den Personennahverkehr und den Schülerverkehr werden von der Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft mbH getroffen und gesondert bekannt gegeben.

Während der Straßenvollsperrung kann der parallel verlaufende Radweg durch Radfahrer weiterhin genutzt werden. Bei den kurzzeitigen Baumaßnahmen am Radweg wird eine Radfahrerfurt über die Kreisstraße ausgewiesen. Einschränkungen für den Radverkehr sind daher nicht zu erwarten.

Die Kreisstraße MSE 39 gehört zum Kernstraßennetz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Die Straßenbaumaßnahme beinhaltet die Erneuerung der Asphaltschichten auf einer Länge von 1740 m, den Neubau von Straßendurchlässen, die Profilierung von Straßen- und Radweggräben und die Anhebung des Radweges auf ca. 200 m, um Überflutungen bei Regenereignissen zu verhindern.